Sex Dich Frei – Das Hörbuch

Seit dem 25.09.2020 gibt es mein Hörbuch „Sex Dich Frei“ überall, wo es Hörbücher gibt. Es ist für ganz normale monogame Paare geschrieben, aber es bietet auch für diejenigen, die auf dem Gebiet der Offenheit schon Erfahrungen gesammelt haben, eine ganze Menge neuer Impulse und Orientierungshilfen.

Ich erkläre zunächst mal, warum die Monogamie so verlockend ist. Weil sie uns eine Sicherheit vermittelt, die wir immer wieder suchen, seit wir den schützenden Mutterleib verlassen haben. Und dabei spielt es erst mal keine Rolle, dass diese Sicherheit leider nur eine Scheinsicherheit ist. Ich zeige dann, dass die soziale Konstruktion der Monogamie mit unserer biologischen Verfassung manchmal in Konflikt gerät. Denn wir Menschen – Männer gleichermaßen wie Frauen – sind körperlich darauf ausgerichtet, dass wir Lust auf sehr viele unterschiedliche Menschen bekommen können und zum Teil auch wollen. D.h. je stärker deine eigene Libido ausgeprägt ist, musst du dich in der Monogamie mehr oder weniger aktiv um sexuelle Treue bemühen. Treue besteht dann im Verzicht. Und durch diesen Verzicht erscheint die exklusive Beziehung noch wertvoller. Aber gleichzeitig ist sie dadurch möglicherweise auch anfälliger.

Bei der Öffnung geht es zunächst um Öffnung nach innen. Sich die Fragen zu stellen: Wie will ich eigentlich Liebe leben? Wie will ich mich körperlich fühlen? Welchen Regeln will ich mich anpassen? Wie würde ich entscheiden, wäre ich frei?

Erst im zweiten Schritt der Öffnung geht es darum zu riskieren, dass ich mich mit meinen eigenen inneren Wahrheiten dem anderen zeige. Ich riskiere dabei, dass ich nicht verstanden werde, dass ich vielleicht sogar abgelehnt werde. Wenn das der Fall ist, dann kann das sehr wehtun, es zeigt aber auch, dass hier vielleicht nicht die richtigen Menschen zusammengekommen sind oder dass beide noch lernen müssen, wertschätzend zu kommunizieren.

Wenn zwei Menschen zusammenpassen, dann werden sie einander (mit ein bisschen Übung) verstehen, wenn sie sich verletzlich und verwundbar zeigen. Dieses gegenseitige Anschauen, sich liebevoll Zuhören, sich spiegeln, all das erhöht die Bindung zwischen zwei Menschen. Die Öffnung der Beziehung führt daher nicht zu weniger Verbindlichkeit, wie man vielleicht meinen könnte, sondern im Gegenteil zu mehr Vertrauen und mehr Tiefe.

Im Hörbuch erzähle ich, was passieren kann, wenn ein Paar den Raum der Zweierbeziehung verlässt und sich in Verbindung mit anderen begibt – sexuell oder emotional. Ich gehe auch auf zentrale Regeln und Prinzipen ein, die bei der Öffnung berücksichtigt werden könnten und ich werfe einen Blick auf unterschiedliche Beziehungsmodelle zwischen Monogamie und Polyamorie.

Ebenfalls für von großer Relevanz ist das Thema Eifersucht. Hier wird es überraschen, dass ich die Eifersucht keinesfalls negativ sehe. Richtig gelesen, gibt Eifersucht entscheidende Hinweise auf die eigenen blinden Flecken und alten Wunden, die immer noch in die eigene Gegenwart hineinragen. Wir sollten zunächst mal aufhören die Eifersucht zu bekämpfen. Erst wenn wir sie annehmen und da sein lassen, können wir sie betrachten und ihre Botschaften entschlüsseln. 

Ganz wichtig bei alledem: Wer Eifersucht verspürt, ist in seinem Wohlbefinden, seiner Kraft, seiner Balance und sehr häufig auch in seinem eigenen Selbstwertempfinden gestört. Das heißt, der eifersüchtige Mensch erlebt eine Vielfallt an anstrengenden und destruktiven Gefühlen. Und er hat einen Entwicklungsaufgabe zu leisten, die verdammt wehtut. Das ist unvermeidbar. Und daher braucht der eifersüchtige Mensch eine liebevolle Person, die ihn nicht auch noch zusätzlich abwertet sondern die Mut zuspricht und ganz viel Liebe zeigt.

Und schlussendlich haben all diese Themen einen erheblichen Einfluss auf unser Sexualleben. Guter Sex ist eine Haltung und eine Fähigkeit, die jeder Mensch lernen kann. Aus Erfahrung wird mensch klug und um eine Sache richtig gut zu können, darfst du sie viele, viele Male wiederholen. Das gilt auch in Bezug auf Sex. In jeder sexuellen Begegnung erfährst du einen Teil deiner inneren Qualitäten. Und fremde Körper locken immer wieder neue Seiten in dir hervor. Das bringt Vielfalt. Und Lebendigkeit. Wenn es Wege gibt, diese Vielfalt und Energie ohne Lüge und Betrug zu erleben, was hindert dich dann?

Ob ein Paar nun monogam lebt oder sich anderen Formen öffnet, ist egal. Entscheidend ist, ob die beiden mutig miteinander ehrlich werden und für die individuellen Bedürfnisse nach Räumen suchen. Dabei unterstütze ich euch mit meiner Arbeit und allen Angeboten von Sex Dich Frei! Wenn ihr ins Hörbuch reinhören wollt, klickt einfach hier!